Eine Schule für alle

Alle Kinder werden in unserer Schule eingeschult, wenn sie bei uns angemeldet werden. Um den Bedürfnissen mit Kindern mit erhöhtem Förderbedarf gerecht zu werden, arbeiten neben Grundschullehrkräften auch Sozialpädagogen und SonderschulpädagogInnen an der Schule. Im Zusammenspiel mit den integrativen Maßnahmen und durch die teilgebundene Ganztagsschule zugewiesenen Grundstunden sind wir in der Lage, Unterrichtsstunden zum Teil in Doppelbesetzung (zwei PädagogInnen gleichzeitig in einer Klasse) durchzuführen. Die Stunden für die zusätzliche additive Sprachförderung werden hauptsächlich am Montag, Mittwoch und Freitag nach dem Unterricht erteilt.

Die teilgebundene Ganztagskursangebote und die Jahrgangsbetreuung am Montag und Mittwoch beginnen immer um 14.30 Uhr und enden um 16.00 Uhr. Nähere Informationen zum teilgebundenen Ganztag entnehmen Sie bitte der Seite "Ganztag" auf unserer Homepage. Zur Zeit gibt es an unserer Schule zwei Vorschulklassen und 17 Grundschulklassen. Die ca. 345 Schülerinnen und Schüler werden von 45 PädagogInnen unterrichtet. Durch die vielen Klassen- und Fachräume besteht jederzeit die Möglichkeit, die Lerngruppen aufzuteilen. Das große Außengelände der Schule  bietet den Schülerinnen und Schülern in den Pausen sehr viel Platz und schöne Geräte zum Spielen und Toben.
Wir verfügen über gut ausgestattete Fachräume für den Kunst-, Musik-, Sach- und Werkunterricht, Sprachförderunterricht sowie Küchen, einen Computerraum mit Internetzugang, eine Schülerbibliothek  und diverse Nebenräume. Darüber hinaus haben wir zwei recht große, gut ausgestattete Sporthallen.

Aktuelles

Termine für individuelle Beratungsgespräche bietet die Schulleitung nach tel. Absprache an. Vereinbaren Sie einen Termin unter 040/428-9357-40.

Von Apfelkuchen bis Zauberlicht

Schulkunstkalender 2018