Qualitätsmerkmale beim "Lernen durch Engagement"

Damit Lernen durch Engagement gelingt, achten wir in der Schule auf folgende Qualitätsmerkmale:

  • Schülerinnen und Schüler werden ermutigt, ihre eigenen Projekte zu gestalten. Problemlagen zu erforschen und lohnende Hilfsprojekte zu entdecken, gehört zum Kern des "Lernens durch Engagement". Selbstbestimmung und die Übernahme von Verantwortung sind wesentlich für die Persönlichkeitsentwicklung und die Lernerfolge.
  • "Lernen durch Engagement" reagiert immer auf reale Bedürfnisse des Gemeinwohls. Kinder und Jugendliche sollen sich einer authentischen Herausforderung stellen. Nur so können sie Selbstwirksamkeit erfahren.
  • "Lernen durch Engagement" ist im Unterricht verankert. Kinder und Jugendliche sollen erleben, dass Wissen und Fertigkeiten aus dem schulischen Lernen für ihre Projekte von Bedeutung sind und umgekehrt ihre Erfahrungen im Projekt ihr fachliches Lernen bereichern können.
  • "Lernen durch Engagement" gibt Raum zur gemeinsamen Reflexion und für das gegenseitige Feedback im Team, mit den Lehrkräften und den externen Partnern.
  • "Lernen durch Engagement" ist Lernen im Projekt. Ein zentrales Ziel ist der Kompetenzerwerb im Projektlernen und in der Teamarbeit.
  • "Lernen durch Engagement" bewegt sich aus dem Raum Schule heraus - hinein in den Stadtteil.

 

 

Aktuelles

Termine für individuelle Beratungsgespräche bietet die Schulleitung nach tel. Absprache an. Vereinbaren Sie einen Termin unter 040/428-9357-40.

Bundesweiter Vorlesetag – wir machen mit!

Da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir...