Deutsch

In der Grundschule erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre Sprachhandlungskompetenz in den Bereichen des Sprechens und Zuhörens, des Schreibens, des Lesens und Umgehens mit Texten und Medien sowie des Untersuchens von Sprache und Sprachgebrauch. Die Kompetenzbereiche sind im Sinne eines integrativen Deutschunterrichts aufeinander bezogen. Das sinnvolle sprachliche Handeln der Schülerinnen und Schüler und der sorgfältige und angemessene Umgang mit Sprache stehen im Mittelpunkt des Unterrichts. Sachbezogenes, methodenbezogenes und soziales Lernen sind im Deutschunterricht der Grundschule untrennbar miteinander verbunden. Methoden und Arbeitstechniken werden jeweils in den Zusammenhang mit den Inhalten jedes einzelenen Kompetenzbereiches erworben. Der Deutschunterricht:

  • ermöglicht individuelle Lernprozesse
  • verschafft vielfältige Zugänge zu den Lerninhalten
  • nutzt Heterogenität als Bereicherung
  • fordert zum selbstständigen Arbeiten auf
  • verknüpft zunehmend die vier Kompetenzbereiche
  • ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, ihre individuellen Lernfortschritte zu reflektieren
  • nutzt außerschulische Lernorte (z.B. Stadtteil, Theater, Kino und Bücherhalle)

Aktuelles

Termine für individuelle Beratungsgespräche bietet die Schulleitung nach tel. Absprache an. Vereinbaren Sie einen Termin unter 040/428-9357-40.

Bundesweiter Vorlesetag – wir machen mit!

Da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir...