Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen

Im Rahmen von 23+ STARKE SCHULEN, einem Schulentwicklungsprogramm der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung, startete im Frühjahr 2014 das Projekt Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen.

Das Projektteam der KWB e.V. verantwortet die Qualifizierung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Ehrenamtlichen zu Mentorinnen und Mentoren, während das Team der BSB ausgesuchte Lehrkräfte zu Koordinationen ausbildet und den Einsatz von Mentorinnen und Mentoren an den Schulen koordiniert.
 
Das Projektangebot umfasst Seminare und Workshops für die drei Zielgruppen – sowie Online-Module zum Selbstlernen. Darüber hinaus entwickelt das Projektteam zusammen mit den teilnehmenden Schulen individuell abgestimmte Veranstaltungsformate zu schulrelevanten Themen. 

Hamburg hat das Projekt "Schulmentoren –  Hand in Hand für starke Schulen" zur Qualifizierung von Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Ehrenamtlichen mit den Fördermitteln des Europäischen  Sozialfonds (ESF) durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) und der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) ins Leben gerufen.

Bei uns in der Schule werden Elternmentoren ausgebildet und eingesetzt. Elternmentoren beraten andere Eltern im Rahmen niedrigschwelliger Angebote der Elternarbeit. In Elterncafés (siehe auch unter "Dabei sein" auf der Homepage) informieren sie zum Beispiel über das Hamburger Schulsystem und mögliche Lernunterstützung für die eigenen Kinder, dolmetschen bei Elternabenden und Elterngesprächen oder vermitteln bei familiären Problemen an Beratungsstellen im Stadtteil weiter.

Bildung ist eine Bedingung für ein selbstbestimmtes, gelungenes Leben. Bildungsthemen im Quartier haben auch im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung eine zentrale Bedeutung. Mit dem Projekt soll an Schulen an ausgewählten Standorten der Bildungserfolg sowie der Berufseinstieg vor allem junger Menschen mit Migrationshintergrund durch besondere Maßnahmen gefördert werden.

Aktuelles

Termine für individuelle Beratungsgespräche bietet die Schulleitung nach tel. Absprache an. Vereinbaren Sie einen Termin unter 040/428-9357-40.

Bundesweiter Vorlesetag – wir machen mit!

Da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir...