Klassenrat

An der Grundschule Arnkielstraße ist der Klassenrat (KR) in jeder Klasse von Klasse 1 bis  Klasse 4 ein fest etabliertes  Element einer demokratischen Lernkultur. Die Schülerinnen und Schüler sollen von Anfang an lernen, ihren Schulalltag mitzubestimmen und zu gestalten und somit Verantwortung in ihrem Schulalltag zu übernehmen. Im Klassenrat wird alles besprochen und abgestimmt, was die Klassengemeinschaft direkt und auch weitergehend betrifft. Die Ideen, Wünsche, Anregungen und Beschwerden der Kinder werden beraten, Lösungsvorschläge gefunden sowie Entscheidungen abgestimmt und getroffen. Im Klassenrat lernen die Kinder, miteinander zu kommunizieren, ihre Meinung zu vertreten und zu begründen und erfahren eine Stärkung des Selbstbewusstseins. Der Klassenrat wird in allen Klassen nach den gleichen Strukturen durchgeführt  und basiert auf einem durch die Lehrerkonferenz abgestimmten Klassenrat-Konzept.  Diese bekannten Strukturen werden in der Klassensprecherkonferenz, an der die Klassensprecher der einzelnen Klassen teilnehmen, wieder aufgenommen, so dass die Kinder dort auf vertraute Abläufe demokratischen Lernens und Handelns stoßen. Jede Klasse hat im Wochenstundenplan eine feste Klassenratsstunde gesetzt.   

Klassensprecherkonferenz

Die Klassensprecherkonferenz ist eine pädagogisch sinnvolle Form der Einbindung der Schülerinnen und Schüler der Schule in die Gestaltung und Mitbestimmung des Schullebens und auch der Schulorganisation. Durch die Teilnahme der Klassensprecherinnen und Klassensprecher an der Klassensprecherkonferenz sollen die Kinder ermutigt werden, ihre Ideen und Rechte zu vertreten und die Möglichkeit bekommen, so früh wie möglich demokratisches Verhalten und Handeln zu entwickeln.

In der Klassensprecherkonferenz  besprechen die Vertreterinnen und Vertreter der Klassen ihre Probleme und Anliegen. Denn nur wer lernt, sich möglichst früh einzubringen, der lernt auch, mit demokratischen Spielregeln umzugehen. Die Klassensprecherkonferenz tagt ca. alle 6 Wochen im Konferenzraum der Schule. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher  tragen die Ergebnisse der Klassensprecherkonferenz  über den Klassenrat wieder zurück in die einzelnen Klassen. Und wenn  Kinder Wünsche oder Beschwerden haben, werden diese über den Klassenrat an die Klassensprecherkonferenz weiter geleitet. Außerdem fließen die Themen in die Lehrerkonferenz mit ein.

An der Klassensprecherkonferenz nehmen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der 2., 3. und 4. Klassen teil. Im 2. Schulhalbjahr nehmen auch die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der 1. Klassen teil.

Aktuelles

Termine für individuelle Beratungsgespräche bietet die Schulleitung nach tel. Absprache an. Vereinbaren Sie einen Termin unter 040/428-9357-40.

Bundesweiter Vorlesetag – wir machen mit!

Da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir...