Elbphilarmonie – wir waren da!


Schon mehr als 130 Kinder aus der Grundschule Arnkielstraße haben das Schulkonzert „Reise in eine neue Welt“ gehört (und gesehen).

„Wie klingt Zuhause? Und was würdest du zurücklassen, wenn du dort nicht bleiben könntest? Wie klingt Heimweh? Und wie die neue Welt?“

Ohne Worte wird die Geschichte einer Auswanderung nur von der Musik erzählt. Die Reise ins Unbekannte führt über den Hamburger Hauptbahnhof und den stürmischen Atlantik bis nach New York. In der großartigen Klangreise wird das „Amerikanische Streichquartett“ von Antonin Dvorak mit allerlei elektronischen Elementen, Muhdosen, Schiffshörnern u.a.  kombiniert. Der gesamte Saal erstrahlt in poetischen Lichtbildern – wirklich ein Erlebnis für alle Sinne.

Dafür hat noch zusätzlich das gute Wetter mit toller Fernsicht von der Plaza gesorgt wie auch die Rückfahrt mit der Hafenfähre.

Februar 2018

Text: Sybille Ekrut 

Fotos: Sybille Ekrut/Livia Gleiß