Das Traumfresserchen


„Im Schlummerland ist es am wichtigsten, gut zu schlafen. Ausgerechnet das kann Prinzessin Schlafittchen nicht. Sie schläft gar nicht erst ein – aus Angst vor bösen Träumen. Wer weiß Rat? Alle sind in großer Sorge, doch niemand im ganzen Land kann ihr helfen. So beschließt ihr Vater, der König, allein in die Welt hinauszugehen, um ein Mittel zu finden. Nach langer Reise durch viele Erdteile und Länder verirrt er sich im Winter in einer trostlosen, einsamen Heide. In letzter Sekunde findet er dort einen Freund von Schlafittchen. Mit neuem Mut gehen sie zusammen weiter. Plötzlich und unverhofft treffen sie auf das Traumfresserchen...

Was es mit diesem wundersamen Wesen auf sich hat kann man im Theater für Kinder sehen und im Buch nachlesen...“

Barbara Henneberg hat aus Michael Endes berühmten Bilderbuch ein Theaterstück mit Musik geschaffen. In der Vorbereitungsphase hat sie mit der 2a (jetzt 3a) ein Traum-Projekt durchgeführt. In diesem halbjährigen Projekt haben die Kinder Frau Henneberg bei Details für das Drehbuch beraten und das Schlummerlied eingeübt, das sie auf den Premierenfeiern auch auf der Bühne gesungen haben.  Mit Unterstützung der Bühnenbildnerin Andrea Paulat hat die Klasse Wappen und Plakate für das Theaterstück gemalt. Wir durften an einer Probe des Ensembles teilnehmen und bekamen eine Exklusiv-Führung durch die „Neue Flora“.

Zu guter Letzt lud uns der Intendant des Theaters für Kinder, Marius Adam,  zur Premiere von „Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse“ ein und der Freundeskreis des Theaters für Kinder sponserte für die gesamten Jahrgänge 1 und 2 eine kostenlose Vorstellung.

Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für alles!

 

Sybille Ekrut September 2017  /   Fotos: S. Ekrut/K. Grimme