60. Geburtstag der UNESCO-Projektschulen


Die Sonnenblume sollte das verbindende Symbol für den 60sten Geburtstag der UNESCO-Projektschulen sein. Auf dem Jubiläums-Schulfest „Bunt ist die Welt“ des HLG hat die 3a der Grundschule Arnkielstraße deshalb Sonnenblumengedichte präsentiert und zusammen mit den vielen motivierten Gästen Hamburgs größtes Sonnenblumenbild gemalt. Die Papierbahn konnte gar nicht schnell genug abgerollt werden – so viele kleine und große Künstler wollten ihre Sonnenblume malen.

Es war ein stimmungsvolles Fest: Nach den Ansprachen der Schulleiterin des HLG - Fr. Blütener –  und der Bundeskoordinatorin der UNESCO – Frau Wilhelm –  stiegen viele bunte Ballons mit von den Schülern geschriebenen Wünsche für die Zukunft in den Sommerhimmel. Es gab auf dem Schulhof bei schönstem Wetter ein vielseitiges Programm die verschiedensten Aspekte der UNESCO-Arbeit betreffend: Menschenrechtsbildung, Demokratie, Interkulturelles Lernen, Umwelterziehung, Globales Lernen und Welterbe-Erziehung. Alle Klassen des HLG und weiterer UPS in Hamburg hatten anschauliche Präsentationen zusammengestellt und sich Aktionen für die Besucher ausgedacht.

Unsere Grundschüler wurden liebevoll herumgeführt, mit Kuchen des Elternstandes versorgt und in die Aktivitäten (die sich eigentlich fast alle an etwas ältere Schüler richteten) einbezogen.

Vielen Dank an die vielen Helfer und Helferinnen des HLG, an die anwesenden Eltern der Klasse 3a der Grundschule Arnkielstraße und in erster Linie an Frau Hermann, die Hamburger Regionalkoordinatorin der UNESCO, die uns nicht nur eingeladen sondern auch großartig betreut hat.

Das Bild wird noch etwas in der Grundschule Arnkielstraße ergänzt und an einigen Stellen restauriert (bei zu schnellem Aufrollen klebte hier und da die Farbe zusammen). Dann werden wir es dem HLG als Erinnerung an das schöne Fest überreichen, es wird dort sicher einen angemessenen Ausstellungsplatz finden. Wir werden einige Detailansichten in unserem Schulkalender 2014  abdrucken.

S. Ekrut